Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

13.07.2018 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Kind bei Auffahrunfall schwer verletzt

Heinsberg-Oberbruch (ots)

Am Donnerstag (12. Juli) ereignete sich auf der Straße Kranzes ein Verkehrsunfall, bei dem 7-jähriges Kind schwer verletzt wurde. Gegen 17.40 Uhr befuhr eine 33-jährige Frau aus Heinsberg mit ihrer 7-jährigen Tochter im Pkw entlang der Straße Kranzes in Richtung Dremmen. Hinter ihrem Wagen fuhr zu dieser Zeit eine 27-jährige Autofahrerin, ebenfalls aus Heinsberg, in die gleiche Richtung. Als die die 33-Jährige ihre Fahrt verlangsamte, um nach rechts in den Drosselweg einzubiegen, konnte die 27-Jährige nach ihren eigenen Angaben nicht mehr rechtzeitig abbremsen. So kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch das Kind die Verletzungen erlitt. Nach erster Versorgung an der Unfallstelle wurde die 7-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Dort ist sie nach weiteren Untersuchungen stationär aufgenommen worden. Die beiden Autofahrerinnen blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg