PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Hamm mehr verpassen.

30.11.2021 – 12:14

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Vorsicht vor Taschendieben: 82-Jährige beklaut

Hamm-Mitte (ots)

Am Montagmorgen, 29. November, wurde eine 82-Jährige aus Hamm Opfer zweier Taschendiebe.

Auf der Goethestraße wurde sie gegen 10.45 Uhr vor dem Gebäude einer Arztpraxis von einem Pärchen in ein Gespräch verwickelt und abgelenkt. Kurze Zeit später bemerkte die Seniorin den Diebstahl ihrer Geldbörse aus ihrer Handtasche.

Die Polizei Hamm sucht nun nach dem Diebespaar. Die weibliche Tatverdächtige mit südländischem Erscheinungsbild ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1.75 - 1.80 Meter groß, hat eine normale Statur und dunkle, kurze Haare. Sie war mit einer dunklen Jacke bekleidet. Der männliche Tatverdächtige, ebenfalls mit südländischem Erscheinungsbild, ist auch zwischen 25 bis 30 Jahre alt, 1.60 Meter groß, hat dunkle, kurze Haare und trug eine dunkle Jacke.

Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei Hamm auf die folgenden Tipps zum Schutz vor Taschendieben hin:

Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.

Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. Legen Sie Geldbörsen oder Handtaschen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb, Rollator oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.

Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.(hei)

Weitere Tricks der Taschendiebe findet man auf der Internetseite der polizeilichen Kriminalprävention:

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/taschendiebstahl/

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell