Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Hamm mehr verpassen.

30.09.2020 – 19:55

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Fahrkünste überschätzt und Zaun beschädigt - 1 Leichtverletzter

Hamm-Mitte (ots)

Am Mittwochmittag (30.September) stieß ein 20-jähriger Volkswagenfahrer aus Beckum auf der Ackerstraße in Höhe der Einmündung zur Straße "Am Ebertpark" gegen einen Gittermattenzaun. Hierbei wurde der 20-jährige, aus Hamm stammende, Beifahrer des Crashfahrers leicht verletzt sowie mehrere Personen akut gefährdet. Der Verkehrsabenteurer hatte zuvor gegen 11.40 Uhr die Ackerstraße in Richtung stadtauswärts befahren und wollte auf spektakuläre Weise nach rechts in die Straße "Am Ebertpark" abbiegen. Vermutlich aufgrund der überheblichen Fahrweise des Heranwachsenden war es nur dem Zufall zu verdanken, dass es unter den in der Nähe befindlichen Passanten keine Verletzten zu beklagen gab. Der Mitfahrer kam in ein Hammer Krankenhaus, von wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte. Der Führerschein sowie das fahrbare Statussymbol des Beckumers wurden sichergestellt. Auf den jungen Fahrer wartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen "Gefährdung des Straßenverkehrs." (es)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell