Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm

22.09.2019 – 19:18

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Verkehrsrowdy flüchtet nach Unfall

Hamm-Mitte (ots)

Am Sonntag, 22. September, gegen 15.50 Uhr verursachte ein 34-jähriger Honda-Fahrer einen Verkehrsunfall beim Ausparken auf der Adenauerallee. Er fuhr gegen den Mini-Cooper eines 55-Jährigen und flüchtete auf der Adenauerallee mit 70 km/h bis 80 km/h in östliche Richtung. Der 55-Jährige fuhr hinter dem Verkehrsrowdy her. Bei der Flucht fuhr der Beschuldigte teilweise über Gehwege. Die Fahrt ging über Adenauerallee, Artur-Dewitz-Straße, Jürgen-Graef-Allee und Rietzgartenstraße. Dort stellte der Täter sein Fahrzeug ab und flüchtete zu Fuß weiter. Durch eingesetzte Polizeibeamte wurde der 34-Jährige in einem Kellerabgang der Wilhelminenstraße gestellt. Dem Tatverdächtigen wurde eine Blutprobe entnommen, da er vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Honda wurde beschlagnahmt. Im Besitz eines Führerscheins ist der Beschuldigte nicht. Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen, Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs unter Betäubungsmitteln eingeleitet. Bei dem Unfall entstand etwa ein Sachschaden von 4000 Euro. (kt)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm