Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: 35-Jähriger hielt Pistole in der Hand - Polizist leicht verletzt

Hamm-Heessen (ots) - Zwei Männer im Alter von 35 und 46 randalierten am Sonntag, 12. August auf der Fahrt zur Polizeiwache im Streifenwagen und verletzten einen Polizisten leicht. Gegen 16.50 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Hammer Polizei und teilte mit, dass sich zwei Verdächtige auf der Heessener Straße befinden würden. Einer von ihnen würden eine Schusswaffe in der Hand halten. Die alarmierten Polizisten trafen die beiden Hammer kurze Zeit später unweit der Mattenbecke an. Der Jüngere hatte eine schwarze Pistole in der Hand und versuchte zunächst zu flüchten. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten bei dem Älteren auch noch einen Schlagring. Beide Waffen, eine ungeladene Schreckschusspistole und der Schlagring, wurden sichergestellt. Beide Männer waren aggressiv und wollten ihre Personalien nicht angeben. Die Ordnungshüter nahmen sie in Gewahrsam. Hierbei und bei dem anschließenden Transport zur Wache traten und schlugen beide Waffenträger auf die Beamten ein. Zudem beleidigtem, bedrohten und bespuckten sie die Polizisten. Beide erwartet nun ein Strafverfahren. Der verletzte Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: