Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Drei Verkehrsstraftaten in 30 Minuten

Hamm-Heessen (ots) - Mit gleich drei Verkehrsstraftaten musste sich die Hammer Polizei in der Nacht zu Freitag, 15. Juni, auf der Ahlener Straße beschäftigen. Gegen 1.50 Uhr wurden die Beamten zu einer Verkehrsunfallflucht unweit der Stadtgrenze gerufen. Ein bislang unbekannter Autofahrer war von der Straße abgekommen und landete auf einem angrenzenden Feld. Andere Autofahrer halfen dem Gestrandeten mit einem Abschleppseil wieder zurück auf die Straße zu kommen. Der setzte dann seine Fahrt in Richtung Ahlen fort, ohne sich um den angerichteten Schaden in geschätzter Höhe von 1000 Euro zu kümmern. Zum flüchtigen Auto gibt es keine Angaben. Er muss im Frontbereich beschädigt und stark verschmutzt sein. Neben dem Fahrer sollen noch drei Frauen an Bord gewesen sein. Bei der Unfallaufnahme hielten die Polizisten gegen 2.20 Uhr zwei auffällige Autofahrer an, einen 27-jährigen Daimler-Fahrer aus Rheine und einen 26-jährigen VW-Fahrer aus Engelskirchen. Beide standen unter Alkoholeinfluss und mussten Blutproben sowie ihre Führerscheine abgeben. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: