Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: 271118-1273: Versuchter Raub auf Tankstelle - Täter flüchtet mit Badelatschen

Wiehl (ots) - Nach einem versuchten Raub auf eine Tankstelle an der L336 am Ortseingang Wiehl sucht die Polizei Hinweise auf den flüchtigen Täter. Am Dienstagnachmittag (27. November) betrat um 15:08 Uhr ein dunkel gekleideter, maskierter Mann den Verkaufsraum der Tankstelle. Er ging zielgerichtet zum Verkaufstresen und forderte von der Angestellten, die Kasse zu öffnen. Dabei wirkte er sehr aufgeregt und zitterte. Er öffnete einen mitgeführten Plastikbeutel und zeigte den Inhalt der Angestellten. Darin befand sich, nach Angaben der Angestellten, eine etwa 30 cm große Waffenattrappe, die sie für ein Kinderspielzeug hielt. Erneut forderte der Unbekannte, die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen. Er nahm ein Päckchen Kaugummi und legte es auf den Tresen. Als die Angestellte, ihn dann auch noch aufforderte, die Kaugummis zu bezahlen, verstand der Räuber die Welt nicht mehr. Mit den Worten "Das ist doch ein Scherz", verließ er die Tankstelle. Mit seiner Waffenattrappe, aber ohne Geld und ohne Kaugummis flüchtete er in Richtung Kreisverkehr / L 336.

Personenbeschreibung: Männlich, etwa 180 cm groß, schlank, komplett dunkel gekleidet, trug eine Baseballkappe, eine Sonnenbrille und ein Tuch vor dem Gesicht, schwarze Jacke, schwarze knielange Short und unter der Short eine hautenge lange Hose, schwarze Lederhandschuhe und Badelatschen

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: