Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Einbrecher werfen Beute weg und flüchten - Tatort noch unbekannt

Hückeswagen (ots) - Ein 33-Jähriger aus Hückeswagen traf am frühen Sonntagmorgen (27. Mai) in der Waidmarktstraße auf Einbrecher - diese waren ihre Beute weg und flüchteten. Gegen 01.50 Uhr traf der Zeuge auf zwei verdächtige Männer, die schnellen Schrittes mit einer Geldkassette unter dem Arm unterwegs waren. Geistesgegenwärtig forderte er die Männer auf stehenzubleiben und die Kassette auf den Boden zu legen. Daraufhin warfen die Männer die Geldkassette auf die Straße und liefen in Richtung Schmittweg davon. Woher die Kassette stammt, konnte noch nicht geklärt werden. Zwar hatten Unbekannte zwischen 00.30 Uhr und 01.00 Uhr am Schwarzen Weg die Scheibe an einem Imbiss eingeschlagen, haben dort aber laut dem Betreiber nichts gestohlen. Hier waren zuvor zwei etwa 180 cm große Männer mit südländischem Aussehen in Tatortnähe aufgefallen; es ist aber unklar, ob es sich dabei um die gleichen Personen handelte.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: