Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

21.06.2018 – 14:32

Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Vermutlich Rattengift: Hahn und Hühner starben

53940 Hellenthal (ots)

Einer Frau aus der Gemeinde Hellenthal fielen am 30. Mai auffällig grüne Haferflocken auf dem Boden vor und im Gehege ihres Hühnerstalls auf. Da die Frau aufgrund eines Vorfalles in der Vergangenheit den Verdacht hatte, dass es sich um Rattengift handeln könnte, kehrte sie die Flocken auf und entfernte sie aus dem Gehege. In der folgenden Woche siechten der Hahn und drei Hühner dahin, bis sie verendeten. Zwei Hühner überlebten. Bei dem Vorfall handelt es sich um eine Straftat nach dem Tierschutzgesetz. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Euskirchen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen