Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion München mehr verpassen.

28.05.2020 – 13:44

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Drei Edding-/Farbschmierer festgenommen

Bundespolizeidirektion München: Drei Edding-/Farbschmierer festgenommen
  • Bild-Infos
  • Download

München / Lkr. Ebersberg (ots)

Dank aufmerksamer Triebfahrzeugführer und eines Zeugenhinweises konnte die Bundespolizei am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) im Landkreis Ebersberg drei Vandalen vorläufig festnehmen. Sie stehen im Verdacht im Bereich Eglharting, Kirchseeon und Zorneding S-Bahnen beschmiert zu haben.

Aufmerksame S-Bahn-Triebfahrzeugführer informierten die Bundespolizei kurz vor 18 Uhr über drei Personen, die im Bereich Eglharting, Kirchseeon und Zorneding, Lkr. Ebersberg S-Bahnen besprühten. Beamte konnten dank eines Hinweises eines 37-jährigen Deutschen drei Personen im Alter von zweimal 16 sowie 22 Jahren am Haltepunkt Zorneding antreffen.

Die beiden Jüngeren, Münchner aus Moosach und Trudering, sowie der 22-Jährige aus Kirchseeon (alle Deutsche) sollen mindestens eine S-Bahn am S-Bahnhaltepunkt Zorneding mittels Eddingstiften und flüssiger Farbe auf ca. 5 m² beschmiert haben. Schadenshöhe ca. 250 Euro. Weitere S-Bahnen, die in diesem Bereich verkehrten bzw. abgestellt waren, werden noch auf Ähnlichkeiten beim "Tag" bzw. die Gleichheit der Tatmittel überprüft.

Alle drei führten Eddingstifte sowie eine Flüssigfarbdose (nicht Spraydose) mit sich. Zwei der drei wiesen an ihrer Kleidung frische Farbspritzer und Farbanhaftungen auf. Zudem erbrachte ein Datenabgleich beim Älteren Einträge wegen Graffitidelikten. Die beiden Jugendlichen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Bundespolizei bittet in diesem Zusammenhang darum, wenn im Bahnbereich "Graffiti-verdächtige" Personen erkannt werden, die Polizei zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell