Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

13.02.2019 – 14:30

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Mann muss hinter Gitter

BPOL-KS: Mann muss hinter Gitter
  • Bild-Infos
  • Download

Wetzlar (ots)

Weil er über kein Bargeld verfügte, um die ersatzweise verhängte Freiheitsstrafe zu umgehen, kam ein 23-Jähriger aus Solms (Lahn-Dill-Kreis) gestern Abend (20 Uhr) hinter Gitter.

Bundespolizisten, die im Bahnhof Wetzlar auf Streife waren, stießen bei der Kontrolle des syrischen Asylbewerbers auf einen von der Staatsanwaltschaft Limburg verhängten Strafvollstreckungshaftbefehl gegen den 23-Jährigen.

Wegen gemeinschaftlichen Diebstahls war der Mann vom Amtsgericht Wetzlar zu einer Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro verurteilt worden. Da er schlussendlich den fälligen Betrag nicht begleichen konnte, brachten ihn die Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt Gießen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell