PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

30.07.2021 – 14:29

Polizei Hamburg

POL-HH: 210730-2. Jedes Tor ein Volltreffer - Scheckübergabe an die "Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V." - Einladung für Medienvertreter

Hamburg (ots)

Zeit: 02.08.2021, 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr Ort: Hamburg-Winterhude, Carl-Cohn-Straße 39, Polizeiliegenschaft

Die Akademie der Polizei Hamburg und das Polizeimuseum haben in einer gemeinsamen Spendenaktion für jedes geschossene Tor des HSV in der Saison 2020/2021 Geld gesammelt. Erfreulicherweise waren die Rothosen in der vergangenen Zweitligasaison mit 71 geschossenen Toren die Treffsichersten, sodass am Montag ein Scheck über fast 4.000 Euro übergeben werden kann.

Dieses Geld kommt dem Spendenprojekt "Knack den Krebs" der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. zugute, die Krebs erkrankten Kindern und ihren Familien wertvolle Unterstützung in dieser belastenden Lebensphase bietet.

Neben Maren Blohm als Vertreterin der Fördergemeinschaft, dem Leiter des Fachstabes der Polizeiakademie, André Martens, und dem Leiter des Polizeimuseums, Joachim Schulz, wird auch ein Fußballprofi der Ersten Mannschaft des HSV vor Ort sein.

Hiermit lädt die Polizei Hamburg interessierte Medienvertreter zur Übergabe des Spendenschecks ein. Für O-Töne stehen ausschließlich Frau Blohm, Herr Martens und Herr Schulz im Anschluss zur Verfügung.

Hinweis:

Die Veranstaltung wird unter freiem Himmel abgehalten. Im Sinne des Infektionsschutzes bitten wir nur teilzunehmen, wenn ein vollständiger Corona-Impfschutz, eine Genesung bzw. ein aktueller negativer Corona-Test nachgewiesen werden kann. Des Weiteren bitten wir, die allgemeinen Corona-Regeln zu beachten und während der Veranstaltung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, da der Mindestabstand von 1,5 Meter ggf. nicht immer gewährleistet werden kann.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis 02.08.2021, 12:00 Uhr per E-Mail unter "polizeipressestelle@polizei.hamburg.de" an.

Ein Vertreter der Polizeipressestelle ist vor Ort und steht Ihnen organisatorisch zur Verfügung.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Hamburg
Weitere Storys aus Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg