PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

19.11.2020 – 11:05

Polizei Hamburg

POL-HH: 201119-4. Zeugenaufruf nach Bedrohung mit Schusswaffe in Hamburg-Altona

HamburgHamburg (ots)

Tatzeit: 18.11.2020, 20:45 Uhr Tatort: Hamburg-Altona, Kirchenstraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei Männern, die gestern Abend eine 22-Jährige in Altona an ihrer Wohnungstür aufgesucht und mit einer Schusswaffe bedroht haben.

Nachdem ein Täter an der Hauseingangstür geklingelt und sich als Paketbote ausgegeben hatte, ließ die Geschädigte ihn ins Haus. Als der Mann mit einem Paket in der Hand vor ihrer Wohnungstür stand, kam unvermittelt ein zweiter hinzu, betrat sofort die Wohnung der 22-Jährigen und bedrohte sie mit einer Schusswaffe. Die Frau rief daraufhin nach ihrem Mitbewohner, drängte den Bewaffneten zurück ins Treppenhaus und schloss die Wohnungstür, woraufhin die Männer aus dem Haus und weiter in unbekannte Richtung flüchteten. Das Paket ließen die Männer vor der Wohnungstür der 22-Jährigen zurück.

Die Geschädigte wurde durch den Überfall nicht verletzt.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten leiteten unverzüglich Fahndungsmaßnahmen ein, die jedoch nicht zum Antreffen tatverdächtiger Personen führten.

Das zurückgelassene Paket wurde als Spurenträger sichergestellt.

Die Ermittlungen werden beim für die Region Altona zuständigen Raubdezernat (LKA 124) geführt und dauern an.

Die vermeintlichen Paketboten werden wie folgt beschrieben:

1. Täter mit Paket:

   -	männlich -	vermutlich Deutscher -	17 - 18 Jahre alt -	ca. 180 cm
groß -	kurze braune Haare -	bekleidet mit dunkler Hose und gelber 
Steppjacke -	trug blaue Einwegmaske 

2. Täter mit Schusswaffe:

   -	männlich -	vermutlich Deutscher -	17 - 18 Jahre alt -	ca. 180 cm
groß -	rote lockige Haare -	Sommersprossen -	trug blaue Einwegmaske 

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell