Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

05.06.2020 – 11:15

Polizei Hamburg

POL-HH: 200605-1. Verkehrsunfall mit schwer verletztem Mädchen in Hamburg - Billstedt

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 04.06.2020, 15:45 Uhr Unfallort: Hamburg-Billstedt, Billstedter Hauptstraße

Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstagnachmittag ein fünfjähriges Mädchen schwer verletzt worden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen stand ein 29-jähriger Fahrer eines Opel Movano in der Billstedter Hauptstraße Ecke Washingtonallee / Legienstraße vor einer Rotlicht zeigenden Ampel. Als die Ampel auf Grün umsprang, setzte er die Fahrt im linken Geradeausstreifen mit Fahrtrichtung Billstedt fort.

In Fahrtrichtung des Opels, hinter der Kreuzung und damit außerhalb der Fußgängerfurt der Ampel, wollten in diesem Moment ein Mann und dessen Schwester mit ihrer fünfjährigen Tochter die Straße überqueren.

Sie passierten die vor der Ampel mit Fahrtrichtung Horner Landstraße wartenden Kraftfahrzeuge bis zur Mitte der Fahrbahn.

Anstatt dort stehen zu bleiben, rannte das Mädchen jedoch plötzlich über den Streifen hinaus auf den Fahrstreifen des Opels und wurde erfasst.

Die Fünfjährige erlitt durch die Kollision Kopf- und Beinverletzungen, wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Verkehrsdirektion Süd (VD 42) übernommen.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell