Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

25.03.2020 – 10:55

Polizei Hamburg

POL-HH: 200325-1. Zeugenaufruf nach räuberischem Diebstahl in Supermarkt in Hamburg-Osdorf

Hamburg (ots)

Tatzeit: 24.03.2020, 15:15 Uhr Tatort: Hamburg-Osdorf, Osdorfer Landstraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, von denen einer gestern Nachmittag einen Supermarktmitarbeiter in Osdorf tätlich angegriffen haben soll. Im Anschluss daran schob der Mann mit seinem Begleiter ihren gemeinsam genutzten Einkaufswagen aus dem Geschäft, ohne zu bezahlen.

Dem Geschehen vorausgegangen war die Aufforderung eines Marktmitarbeiters an die Männer, die erforderlichen Mindestabstände im Geschäft einzuhalten. Außerdem sollte jeder von ihnen einen eigenen Einkaufswagen nutzen. Einer der angesprochenen Männer beschimpfte daraufhin den Angestellten, schlug ihm gegen die Schulter und würgte ihn schließlich mit beiden Händen am Hals. Unmittelbar nach diesem Angriff verließen die Männer zusammen das Geschäft. Ihren Einkaufswagen mit den darin befindlichen Waren nahmen sie mit, ohne an der Kasse zu bezahlen.

Der angegriffene Mitarbeiter des Supermarkts wurde leicht verletzt.

Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme der Täter.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

1. Angreifer:

   -	männlich -	30 - 35 Jahre -	180 - 190 cm groß -	vermutlich 
Deutscher -	sehr kurze dunkelblonde Haare -	blasse Haut 

2. Begleiter:

   -	männlich -	35 - 45 Jahre -	180 - 190 cm groß -	vermutlich 
Deutscher -	kräftige / untersetzte Figur -	dunkle Haare, vorne 
Glatzenansatz und hinten etwas länger -	evtl. Bartträger -	blaue 
Jacke -	weißes Basecap 

Das örtlich zuständige Landeskriminalamt 121 (LKA 121) hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Ka.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell