Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

19.01.2020 – 15:14

Polizei Hamburg

POL-HH: 200119-6. Zwei Festnahmen nach Brandstiftung an Pkw in Hamburg-Osdorf

Hamburg (ots)

Tatzeit: 18.01.2020, 03:34 Uhr Tatort: Hamburg-Osdorf, Bornheide

Am frühen Samstagmorgen brannte in Osdorf ein Hyundai vollständig aus. Die beiden mutmaßlichen Brandstifter kamen vor den Haftrichter.

Ein Autofahrer bemerkte den brennenden Pkw Hyundai ix35 und alarmierte daraufhin Polizei und Feuerwehr. Als die ersten Polizeikräfte am Einsatzort eintrafen, brannte der Pkw bereits in voller Ausdehnung. Ein in unmittelbarer Nähe geparkter Pkw BMW 730d wurde durch ein umherfliegendes Reifenteil leicht beschädigt.

Im Verlauf des Polizeieinsatzes gab ein weiterer Zeuge einen Hinweis auf einen verdächtigen Mann, der sich offenbar vom Brandort in Richtung Schenefelder Platz entfernt hatte.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurden Zivilfahnder in der Luruper Hauptstraße an der Einmündung zum Gänsestieg auf zwei Männer aufmerksam. Auf einen von ihnen traf die von dem Zeugen abgegebene Personenbeschreibung zu. Beide rochen stark nach Kraftstoff und auf dem Gehweg vor ihnen standen zwei Molotow-Cocktails. Die Fahnder nahmen die 24 und 33 Jahre alten Türken daher als Tatverdächtige vorläufig fest. Bei der Überprüfung ihrer Personalien stellten die Beamten fest, dass der ältere der beiden von der Ausländerbehörde Duisburg bereits zur Festnahme ausgeschrieben war.

Ermittler der Fachdienststelle für Branddelikte (LKA 45) übernahmen die Ermittlungen und führten beide Männer einem Haftrichter zu. Gegen den 33-Jährigen erging Haftbefehl, der 24-Jährige kam wieder auf freien Fuß.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell