Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

12.03.2019 – 11:55

Polizei Hamburg

POL-HH: 190312-3. Zwei Zuführungen nach Straßenraub in Hamburg-St. Georg aufgrund Videoauswertung

Hamburg (ots)

Tatzeit: 16.02.2019, 14:00 Uhr Tatort: Hamburg-St. Georg, Steindamm

Die Polizei hat gestern zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen, die Mitte Februar einen 46-jährigen Vietnamesen in Hamburg-St. Georg auf offener Straße überfallen und beraubt haben sollen. Die weiteren Ermittlungen führt das örtlich zuständige Raubdezernat (LKA 114).

Nach dem bisherigen Erkenntnisstand sprach ein bislang unbekannter Mann den späteren geschädigten 46-Jährigen in Hamburg-St. Georg am 16.02.2019 auf offener Straße an. Währenddessen trat ein weiterer Mann hinzu und bedrohte den Vietnamesen mit einer Glasflasche. Im weiteren Verlauf riss einer der Tatverdächtigen dem Mann eine Goldkette vom Hals. Anschließend flüchteten beide Tatverdächtigen.

Der 46-Jährige blieb unverletzt und folgte den Männern unbemerkt. Dabei konnte er beobachten, wie diese zunächst ein Geschäft betraten und sich im Anschluss in Richtung Stralsunder Straße entfernten.

Der Geschädigte informierte kurz darauf eine örtlich zuständige Fußstreife am Hamburger Hauptbahnhof über den Vorfall.

Im Rahmen der sich anschließenden polizeilichen Maßnahmen, unter anderem durch die Auswertung von Videoaufzeichnungen aus dem Geschäft, konnten Lichtbilder zu den Tatverdächtigen erstellt werden. Aufgrund dessen konnten Beamte im Bereich des Polizeikommissariates 11 die Tatverdächtigen am 11.03.2019 wiedererkennen und vorläufig festnehmen. Hierbei handelt es sich um einen 24-jährigen Marokkaner und einen 25-Jährigen bislang ohne bekannte Staatsangehörigkeit.

Beide Männer wurden heute zugeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Jo.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Laura John
Telefon: 040/4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung