Polizei Hamburg

POL-HH: 181116-1. Zeugenaufruf nach schwerem Raub in Hamburg-Fuhlsbüttel

Hamburg (ots) - Tatzeit: 15.11.2018, 19:15 Uhr Tatort: Hamburg-Fuhlsbüttel, Alsterkrugchaussee

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei bislang unbekannten Tätern, die gestern Abend ein Kiosk in Hamburg-Fuhlsbüttel überfallen und Bargeld erbeutet haben sollen. Das zuständige Raubdezernat (LKA 144) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die beiden maskierten Männer betraten den Kiosk und bedrohten die 81-jährige Angestellte mit Schusswaffen und forderten die Herausgabe von Bargeld. Einer der Täter öffnete die Kasse, schüttete das Geld auf den Tresen und nahm dieses an sich.

Im Anschluss flüchteten die beiden bewaffneten Männer zu Fuß in Richtung stadteinwärts.

Eine Sofortfahndung führte bislang nicht zur Festnahme der Täter.

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden:

   -	männlich, -	ca. 175 cm groß, -	ca. 25 - 30 Jahre alt -	schlank 

Beide trugen dunkle Bekleidung, schwarze Lederhandschuhe mit roten Applikationen und waren maskiert.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: