Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

05.07.2018 – 14:14

Polizei Hamburg

POL-HH: 180705-3. Eine Zuführung nach Taschendiebstahl in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots)

Tatzeit: 04.07.2018, 06:40 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Seilerstraße/ Hein-Hoyer-Straße

Beamte des Polizeikommissariats 15 nahmen gestern in den frühen Morgenstunden einen 24-jährigen Marokkaner vorläufig fest, der im Verdacht steht, einen Taschendiebstahl begangen zu haben. Das zuständige Landeskriminalamt 116 führt die weiteren Ermittlungen.

Der 28-jährige Geschädigte wollte gerade an einem EC-Geldautomaten im Bereich Seilerstraße/ Hein-Hoyer-Straße Geld abheben, als er von einem Mann "angetanzt" wurde. Hierbei entwendete der Tatverdächtige aus den Hosentaschen des Geschädigten zwei Mobiltelefone und flüchtete im Anschluss in unbekannte Richtung.

Die alarmierten Beamten leiteten eine Sofortfahndung ein und konnten den Tatverdächtigen noch in Tatortnähe antreffen und vorläufig festnehmen.

Bei diesem handelt es sich um einen 24-jährigen Marokkaner, der kurz vor seiner Festnahme die entwendeten Mobiltelefone unter ein Fahrzeug "entsorgte".

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 24-Jährige einem Haftrichter zugeführt.

Ein Haftbefehl wurde erlassen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg