Polizei Hamburg

POL-HH: 180323-7. Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlicher Körperverletzung während des Demonstrationsgeschehens am vergangenen Montag (siehe auch PM 180319-8.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.03.2018, 20:00 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Stephansplatz, U-Bahnhof Stephansplatz

Die Polizei Hamburg fahndet mit einem Lichtbild aus einer Überwachungskamera nach einem der zwei bislang unbekannten Männer, die im Rahmen des Demonstrationsgeschehens am 19.03.2018 einen 37-Jährigen angriffen und schwer verletzten.

Die Ermittler des Staatschutzes werteten Videoüberwachungsmaterial aus und fahnden nun mit den beigefügten Bildern nach dem Haupttäter.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg wurde dazu vom Amtsgericht ein Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen.

Der Haupttäter kann wie folgt beschrieben werden:

   - männlich - 20 - 30 Jahre alt - 190 - 200 cm groß - deutsches 
Erscheinungsbild - Brillenträger - Rote Mütze - dunkle Kapuzenjacke 

Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: