Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

09.03.2018 – 10:12

Polizei Hamburg

POL-HH: 180309-1. Kontrollgruppe "Autoposer" zieht rücksichtslosen Verkehrsrowdy nach erheblicher Gefährdung von Passanten in der Innenstadt aus dem Verkehr

Hamburg (ots)

Zeit: 08.03.2018, 21:30 Uhr Ort: Hamburg-Neustadt, Neuer Wall

Beamte der Kontrollgruppe "Autoposer" zogen gestern Abend einen 18-jährigen BMW Mini-Fahrer aus dem Verkehr, der mit seiner rücksichtslosen Fahrweise nicht nur gegen Verkehrsvorschriften verstieß, sondern damit auch die Gesundheit der Passanten im Neuen Wall gefährdete.

Die Beamten wurden gestern Abend in der Straße Jungfernstieg auf den Fahrer eines BMW Mini aufmerksam, der bei einem Abbiegevorgang in die Straße Große Bleichen aus der Spur geriet und nachkorrigieren musste.

Im weiteren Verlauf bog er von der Straße Große Bleichen in die Poststraße und anschließend in den Neuen Wall ein. Hier musste er als drittes Fahrzeug aufgrund einer Rotlicht anzeigenden Ampel halten. Der zivile Funkstreifenwagen der Kontrollgruppe befand sich zu diesem Zeitpunkt direkt hinter dem Mini.

Die Beamten beobachteten nun, wie der Fahrer des Mini seinen Motor aufheulen ließ und anschließend die vor ihm haltenden Fahrzeuge überholte, indem er über den rechten Gehweg fuhr. Entgegenkommende Passanten mussten ausweichen und zur Seite springen, um sich in Sicherheit zu bringen. Danach ordnete er sich als erstes Fahrzeug wieder vor der Ampel ein und fuhr dann bei Grünlicht an. Anschließend fuhr er erneut in Richtung Gänsemarkt, wo er im Kreuzungsbereich Gänsemarkt/Valentinskamp eine Rotlicht anzeigende Ampel missachtete und sein Fahrzeug beschleunigte.

In Höhe Dammtorstraße wurde das Fahrzeug von den Beamten angehalten und überprüft. Der 18-Jährige führte ein griffbereites Springmesser in seiner Jacke mit, welches sichergestellt wurde.

Der 18-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem Polizeikommissariat 14 zugeführt.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest und Drogenschnelltest verlief negativ.

Gegen den 18-Jährigen wurde eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung gefertigt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Beschuldigte entlassen.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung