Polizei Hamburg

POL-HH: 171116-2. Zeugenaufruf nach räuberischer Erpressung in Hamburg-Neuallermöhe

Hamburg (ots) - Tatzeit: 16.11.2017, 02:00 Uhr Tatort: Hamburg-Neuallermöhe, Fleetplatz

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der heute in den frühen Morgenstunden einen Lieferanten mit einem Messer bedroht und Bargeld sowie das Handy des Mannes entwendet haben soll. Die weiteren Ermittlungen führt das zuständige Raubdezernat, LKA 173.

Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer befand sich gegen 01.40 Uhr mit seinem Fahrzeug am Fleetplatz, als ein Mann an ihn herantrat und nach der Uhrzeit fragte. Nachdem der Lkw-Fahrer dem Mann die Uhrzeit mitgeteilt hatte, entfernte sich die Person. Nachdem der 48-Jährige seinen Lkw entladen hatte, wollte er das Fahrerhaus besteigen, um abzufahren.

In diesem Moment erschien ein Mann am Lkw, bedrohte den Geschädigten mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Täter 20 Euro und das Mobiltelefon des Geschädigten erhalten hatte, flüchtete er über den Fleetplatz in Richtung Käte-Latzke-Weg. Eine eingeleitete Sofortfahndung führte nicht zur Festnahme des Mannes, der wie folgt beschrieben wird:

   -	männlich -	europäische Erscheinung -	ca. 30 Jahre alt -	180 cm 
groß -	schlanke Figur -	kurze dunkle Haare, -	dunkelblaues Sweatshirt
mit Kapuze -	hellblaue Jeans -	führte ein Messer bei sich 

Ob es sich bei dem Täter auch um den Mann handelt, der sich vor der Tat nach der Uhrzeit erkundigt hatte, steht abschließend noch nicht fest.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: