Polizei Hamburg

POL-HH: 171106-4. Raubstraftaten aufgeklärt-Festnahme in Hamburg-Harburg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.11.2017, 16:30 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Seeveplatz

Ein 26-jähriger Pole wurde gestern Mittag von Beamten des Polizeikommissariats 46 vorläufig festgenommen, da er im Verdacht steht, einen Ladendiebstahl in Harburg und zwei Raubtaten im Bereich Seevetal begangen zu haben. Das zuständige Landeskriminalamt 181 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der 26-Jährige wurde durch einen Zeugen dabei beobachtet, wie er in einem Discounter eine Packung Eistee in seinen Rucksack steckte. Der aufmerksame Zeuge eilte zu einem Verantwortlichen des Supermarktes und teilte ihm den Sachverhalt mit. Nachdem der Tatverdächtige den Kassenbereich passierte, wurde er von dem Verantwortlichen angehalten und in das Büro gebeten.

Da der mutmaßliche Ladendieb die Herausgabe der Ware verweigerte, wurde die Polizei verständigt.

Durch die eintreffenden Beamten wurde im Rucksack des Tatverdächtigen das Diebesgut aufgefunden. Außerdem wurde im Rucksack eine scharfe Schusswaffe(P 38)mit Munition sichergestellt. Bei der Durchsuchung der Person konnten zwei Smartphones und Personalpapiere bzw. persönliche Gegenstände aufgefunden werden, die mutmaßlich aus zwei Raubstraftaten vom 03.11.2017 im Bereich Seevetal/ Maschen stammten.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 46 gebracht.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen und informierte die Polizei in Seevetal über den Sachverhalt.

Der Pole wurde im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter zugeführt.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: