Polizei Hamburg

POL-HH: 171106-3. Mutmaßlicher Kfz-Aufbrecher in Hamburg-Hamm festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit:04.11.2017, 21:01 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Beim Hammer Marktplatz

Beamte des Polizeikommissariats 41 hatten bereits am Samstagabend einen 38-jährigen Moldauer wegen des Verdachts des Kfz-Aufbruchs vorläufig festgenommen. Das zuständige Landeskriminalamt (LKA 162) übernahm die Ermittlungen.

Der 38-jährige Moldauer wurde von Zeugen dabei beobachtete, wie er die Beifahrerscheiben von drei Pkw (Skoda, Renault, Hyundai) mit einem Gegenstand einschlug.

Die Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei.

Fahnder des Polizeikommissariats 41 konnten den mutmaßlichen Kfz-Aufbrecher noch in Tatortnähe antreffen und vorläufig festnehmen.

Bei dem Beschuldigten wurden Gegenstände festgestellt, die eindeutig aus einem der Fahrzeuge stammten.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 38-Jährige dem Haftrichter zugeführt.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: