Polizei Hamburg

POL-HH: 171029-6. Fahndungserfolg nach Tötungsdelikt in Hamburg-Neugraben: Tatverdächtiger in Spanien verhaftet (siehe PM 171024-1.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.10.2017 Tatort: Hamburg-Neugraben, Wiedauweg

Am 23.10.2017 wurde ein zweijähriges Mädchen in der elterlichen Wohnung in Hamburg-Neugraben leblos mit einer Halsverletzung von Polizeibeamten aufgefunden.

Der flüchtige Kindsvater, ein 33-jähriger Pakistani, welcher der Tat dringend verdächtigt wird, wurde heute gegen 12:15 Uhr in Spanien verhaftet.

Nach den bisherigen Erkenntnissen führte die Flucht des 33-Jährigen über Frankreich nach Spanien.

Durch intensive Ermittlungen des Landeskriminalamts für Personen-/Zielfahndung (LKA 23) in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Hamburg und in Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt, den französischen und spanischen Behörden, konnte der Beschuldigte in der spanischen Region San Sebastian lokalisiert und dort heute Mittag durch spanische Zielfahnder verhaftet werden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: