Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

08.10.2017 – 13:02

Polizei Hamburg

POL-HH: 171008-3. Mehrere Festnahmen nach Raub in Hamburg-St.Pauli

Hamburg (ots)

Tatzeit: 08.10.2017, 04:48 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Reeperbahn

Zivilfahnder haben am frühen Morgen drei Männer (18,19,20) vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einen 38-jährigen amerikanischen Touristen in Hamburg-St.Pauli überfallen und dessen Handy geraubt zu haben. Das für die Region zuständige Raubdezernat des Landeskriminalamts hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die aus Marokko und Algerien stammenden Tatverdächtigen traten an den 38-jährigen Amerikaner und seinen 31-jährigen Begleiter heran. Während der 19- und der 20-Jährige den Begleiter ablenkten und diesen von dem späteren Opfer trennten, sprühte der 18-jährige Tatverdächtige dem 38-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht und entwendete das von ihm in der Hand gehaltene Handy. Kurz nach der Tatbegehung nahmen Zivilfahnder, die auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden waren, die drei Tatverdächtigen noch auf der Reeperbahn fest. Die Beamten stellten bei dem 18-Jährigen das zuvor geraubte Handy sowie Pfefferspray sicher. Der 38-jährige Amerikaner wurde durch den Einsatz des Pfeffersprays leicht verletzt und ambulant behandelt.

Die tatverdächtigen Männer wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung einem Haftrichter zugeführt.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell