Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

30.07.2017 – 13:03

Polizei Hamburg

POL-HH: 170730-3. Zeugenaufruf nach Raub auf Pizzaboten in Hamburg-Bahrenfeld

Hamburg (ots)

Tatzeit: 28.07.2017, 22:30 Uhr Tatort: Hamburg-Bahrenfeld, Friedensallee

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die am Freitagabend einen Pizzaboten überfallen und Bargeld erbeutet haben sollen.

Der 19-Jährige Geschädigte befand sich mit seinem Fahrrad auf dem Rückweg zur Filiale, als er von einem Mann auf dem Radweg durch Handzeichen angehalten wurde. Nachdem der Pizza-Lieferant sein Fahrrad gestoppt hatte, sprang plötzlich ein weiterer Mann aus dem Gebüsch und schubste den 19-Jährigen zu Boden. Anschließend raubten die beiden Männer dem Geschädigten ca. 100 Euro Bargeld. Danach flüchteten sie zu Fuß in Richtung Autobahn.

Der Täter, der den Lieferanten anhielt, kann wie folgt beschreiben werden:

   -	männlich, -	173-175 cm groß, -	schlanke Figur, -	langer 
schwarzer Bart, -	südländische Erscheinung, -	sprach gebrochen 
Deutsch, -	dunkle Kleidung, -	dunkles Basecap 

Der zweite Täter, der den 19-Jährigen zu Boden schubste, kann von dem Geschädigten nicht näher beschreiben werden.

Eine Fahndung mit acht Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter.

Die weiteren Ermittlungen hat das Raubdezernat für die Region Altona (LKA 124) übernommen.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können, oder Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg