Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Husum - Einbrecher greifen Wohnungsinhaber an und flüchten mit Beute /Polizei sucht Zeugen

Husum (ots) - Ein Wohnungsinhaber in der Nordhusumer Straße in Husum kehrte Dienstagmorgen (02.10.18) um 01.47 Uhr in seine Wohnung zurück. Dabei bemerkte er zunächst nicht, dass die Hauseingangstür des Mehrfamilienhauses aufgebrochen worden war. Als er seine Wohnung betrat, überraschte er zwei Einbrecher, die gerade dabei waren, das Wohnzimmer nach möglichem Diebesgut zu durchsuchen. Die Einbrecher attackierten den 52-jährigen Wohnungsinhaber sofort, schlugen ihn, brachten ihn zu Boden und forderten die Herausgabe von Bargeld. Der Husumer gab ihnen das Geld, welches er in seinem Portmonee bei sich trug, einen zweistelligen Bargeldbetrag. Dann flüchteten die Einbrecher. Der 52-Jährige rief umgehend den Polizeinotruf. Es stellte sich heraus, dass der Mann nicht nur geschlagen wurde, sondern auch Schnittwunden erlitten hatte. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Husumer Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen.

Der Wohnungsinhaber hat nur einen der Einbrecher kurz gesehen, bevor er zu Boden gebracht wurde. Dieser sprach akzentfreies Deutsch. Er hatte kurzgeschorenes, dunkles Haar und war ca. 170-175 cm groß. Der Täter trug dunkle Bekleidung. Entwendet wurde neben dem Bargeld eine Softair -Maschinenpistole.

Die Kripo in Husum hat die Ermittlungen übernommen und fragt: Wem sind im Bereich Husum vor oder nach der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer: 04841-8300 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: