Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

28.09.2018 – 10:27

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg/Handewitt: Falschfahrer auf B199 verursacht Verkehrsunfall

Flensburg/Handewitt (ots)

Ein Falschfahrer verursachte am Donnerstagabend (27.09.18) gegen 19:20 Uhr auf der B199 zwischen Handewitt und Flensburg einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend.

Der Fahrer eines Ford Focus kam aus Handewitt und fuhr in Richtung Flensburg. Hinter der Autobahnbrücke (A7) kam ihm auf seiner linken Fahrspur ein Pkw entgegen. Der 27-jährige Fordfahrer leitete eine Vollbremsung ein und lenkte seinen Wagen umgehend auf die rechte Fahrbahnseite. Die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge haben sich noch leicht berührt. Die 30-jährige Beifahrerin im Ford wurde leicht verletzt und zur Überwachung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Falschfahrer setzte seinen Weg in Richtung Handewitt fort. Es soll ein dunkler Kleinwagen, vermutlich einen Opel, gewesen sein. In dem Auto saßen mehrere Personen.

Zeugen und Hinweisgeber wenden sich bitte an die Polizeistation in Handewitt unter: 04608/606137-0

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg