Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Ermittlungen nach Einbrüchen/Diebstählen im Raum Husum

Husum (ots) - Die Kriminalpolizei Husum ermittelt nach drei Einbruchs- bzw. Diebstahlstaten und bittet um Hinweise.

Am Freitagmorgen (09.03.18) wurden von einem Lohnbetrieb in Wester-Ohrstedt zwei Anhängerkupplungen gestohlen. Gegen 08:45 fuhr ein Tatverdächtiger mit seinem Pkw auf das Gelände und erkundigte sich nach Arbeit. Bevor er wieder vom Hof fuhr, ging er kurz in eine Halle und verließ diese im Anschluss mit den Anhängerkupplungen. Der Mann wird folgendermaßen beschrieben:

   - ca. 45 Jahre alt, ca. 185 - 190 cm groß und schlaksig
   - braun-graues, kurzes Haar, große Nase, schmales Gesicht
   - fuhr eventuell einen 3er BMW mit verblichenem Lack
   - Am Fahrzeug waren eventuell keine Kennzeichen angebracht. 

In der Nacht von Freitag auf Samstag (10.03.18) wurde in einen großen, landwirtschaftlichen Milchbetrieb zwischen den Ortschaften Ostenfeld und Hollingstedt eingebrochen. Die Täter brachen die Tür zu einer Lagerhalle auf und entwendeten hochwertiges Werkzeug. U. a. wurden Kettensägen, Stichsägen und ein Plasmaschneider gestohlen.

Nach Auswertung der Spurenlage könnten die Täter mit einem Lkw unterwegs gewesen sein.

Bereits in der Zeit von Montag, 05.03.18, 18:00 Uhr - 07.03.18, 18:55 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus in der Bismarckstraße in Husum eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Räume. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen ein Telefon.

Hinweisgeber wenden sich bitte an die Kriminalpolizei Husum unter: 04841-830 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: