Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: FL: Nach Diebestour festgenommen

Flensburg (ots) - Am frühen Dienstagmorgen wurde ein Verdächtiger nach mehreren Einbruchsversuchen und einem Diebstahl aus einer Wohnung auf frischer Tat von Beamten des 1. Polizeireviers vorläufig festgenommen. Gegen 00:40 Uhr meldete eine Bewohnerin einer Wohnanlage auf der Westlichen Höhe in Flensburg eine verdächtige Person auf dem Grundstück.

Mehrere Streifenwagen wurden daraufhin zum Einsatzort entsandt. Die Beamten entdeckten eine Person, die im Begriff war eine Wohnung über die geöffnete Terrassentür zu verlassen. Der Mann trug einen Fernseher, den er beim Erblicken der Polizisten wegwarf und die Flucht ergriff. Die Beamten setzten nach und konnten den Flüchtigen festnehmen. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen polizeibekannten 24-jährigen Mann handelt. Dieser hatte sich über eine nicht abgeschlossene Terrassentür Zugang zur Wohnung verschafft. Es konnten zudem ein Smartphone, Kopfhörer und ein Schlüsselbund bei ihm gefunden werden. In einer Nachsuche am Gebäudekomplex stellten die Beamten an zwei weiteren Wohnungen Spuren von Einbruchsversuchen fest.

Der Tatverdächtige, der deutlich alkoholisiert war, wurde vorläufig festgenommen und der Kriminalpolizei übergeben. Im Rahmen der Vernehmung räumte er die Taten ein. Er wurde am Nachmittag aufgrund mangelnder Haftgründe wieder entlassen.

Kurze Zeit später erschien er im Schlepptau eines Bürgers erneut auf der Wache des 1. Polizeireviers. Dieser war ebenfalls ein Opfer des Tatverdächtigen geworden. Beide hielten sich am Montagabend - kurz vor den Taten auf der Westlichen Höhe - in einer Flensburger Kneipe auf. Der 24-jährige nutzte dort die Gelegenheit und stahl einige Gegenstände aus der Jackentasche. Er wurde in der Innenstadt, nach seiner Entlassung aus dem Polizeigewahrsam, wiedererkannt. Die beim Dieb gefundenen Kopfhörer konnten der Tat zugeordnet werden.

Er wird sich jetzt wegen mehrerer Straftaten zu verantworten haben.

Anlassbezogen rät die Polizei dazu, Türen und Fenster nicht nur ge- sondern vor allem abgeschlossen zu halten, um es potenziellen Tätern nicht zu einfach zu machen. Einbrecher und Diebe nutzen den Weg des geringsten Widerstandes. Offene Türen sind für Täter eine willkommene Einladung!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: