Das könnte Sie auch interessieren:

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

21.08.2017 – 18:37

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Ellhöft: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Ellhöft (Kreis NF) (ots)

Auf der Grenzstraße in Ellhöft sind am Montagnachtmittag (21.08.17) gegen 16:00 Uhr bei einem Verkehrsunfall vier Personen leicht verletzt worden. Ein Vater setzte sich mit seinem Kind von der Unfallstelle ab. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein dänischer Hyundai in Richtung Flensburg. Dahinter fuhr ein Renault Laguna. In Höhe der Schulstraße setzte der Renault zum Überholen an. Im dem Moment wollte der Hyundai nach links abbiegen. Beide Fahrzeuge kollidierten. Der Renault schleuderte gut 100 m weiter. Die drei Damen, die sich im dänischen Pkw befanden, wurden allesamt leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

In dem Renault saß eine Familie mit einem Kind. Nach Zeugenaussagen soll der Vater mit dem Jungen in einem Fahrzeug von möglichen Bekannten, die an dem Unfall nicht beteiligt waren, jedoch hinter den Unfallfahrzeugen fuhren, in Richtung Flensburg weggefahren sein. Die Mutter blieb an der Unfallstelle und wurde ebenfalls leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Vater meldete sich zu einem späteren Zeitpunkt und teilte mit, dass es ihm und dem Jungen gut gehen würde. Es ist derzeit unklar, wer den Renault gefahren hat und warum der Mann mit dem Kind weggefahren ist. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Leck unter der Telefonnummer: 04662-891260 in Verbindung zu setzen.

Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die beteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Fahrbahn war nach zwei Stunden wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg