Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

07.03.2016 – 11:20

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig, Erfde - Mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser und Wohnungen seit Samstag

Schleswig, Erfde (ots)

Die Kriminalpolizei Schleswig ermittelt derzeit in mehreren Einbrüchen innerhalb der vergangenen Tage.

Im Heidkoppelring in Erfde gelangten Unbekannte in der Zeit von Samstag (05.03.2016), 17.30 Uhr, bis Sonntag, gegen 00.50 Uhr über die rückwärtige Terrassentür in das dortige Einfamilienhaus. Aus diesem entwendeten sie Schmuck.

Anders gingen die Einbrecher am Sonntag, gegen 04.30 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus der Carstensstraße in Schleswig vor. Durch die nur mit einer Kette gesicherte, ansonsten unverschlossene Wohnungstür verschafften sich die Täter Zutritt in die Wohnung. Während die Einbrecher nach Schmuck und Bargeld suchten, wurden sie durch einen Hund überrascht und flohen mit ihrem Stehlgut.

Zu einfach wurde es den Einbrechern auch in der Straße Alter Garten in Schleswig gemacht: Mit einem versteckten Originalschlüssel kamen die Unbekannten am Montag, gegen 02.50 Uhr, in das Haus. Als sie sich bereits im Haus befanden, wurden die beiden Männer bemerkt und flüchteten zu Fuß in Richtung Callisenstraße. Beide Täter wurden als junge Männer beschrieben, die ca. 170cm groß seien. Sie hatten eine schlanke Statur.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei unter 04621-840 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung