Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Montagnacht: Einbrecher "bastelt gern", Festnahme in der Norderfischerstraße, wachsamer Zeuge schlägt Alarm

Flensburg (ots) - Montagnacht, 08.06.15, gegen 00:15 Uhr, versuchte man, gewaltsam Zutritt zum Hintereingang eines Restaurants in der Norderfischerstraße in Flensburg zu erlangen. Ein Zeuge beobachtete die Tat und alarmierte die Polizei. Er beobachtete den Tatverdächtigen dabei, wie er schließlich abließ und sich entfernte.

Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg stellten den gut beschriebenen 46-jährigen Flensburger auf seinem Rückweg in Begleitung einer jungen Frau. Man versuchte offenbar, als Paar getarnt und eng umschlungen aber schnellen Schrittes, sich vom Tatort zu entfernen. Der Zeuge beobachtete auch die Festnahme. Die Beamten fanden Einbruchwerkzeug beim Tatverdächtigen. Dazu erklärte er "gern" zu "basteln".

Die Beamten nahmen den 46-jährigen polizeibekannten Flensburger fest und brachten ihn zur Wache. Er wurde nach den Maßnahmen wieder entlassen und wird sich nunmehr wegen versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: