Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Fahrdorf - Sonntagmorgen: Vandalen verwüsten Sportanlagen, Zeugen gesucht, Belohnung ausgesetzt

Fahrdorf (ots) - Sonntagmorgen, 10.08.14, gegen 04:00 Uhr, randalierten zwei unbekannte dunkel gekleidete Jugendliche im geschätzten Alter von 14-15 Jahren an einer Bushaltestelle im Bremland in Fahrdorf sowie auf dem Sportplatz Am Lundbarg und hinterließen erheblichen Sachschaden in Höhe von über 5000 Euro.

Aufmerksame Zeugen alarmierten die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf. Beamte der Polizeistation Busdorf leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

Unter anderem hatte man einen Mülleimer von der Bushaltestelle abgerissen und gegen ein Haus geworfen. Auf dem Sportplatz hatte man die Sprecherkabine verwüstet, diverse Scheiben eingeschlagen, Möbel herausgeworfen sowie die Musikanlage und eine abgebrochene Gartenforke. Auf dem Weg beschädigte man eine LED-Straßenlaterne derart, dass der Lampenschirm auf die Fahrbahn stürzte. Im Mühlenberg fanden sich diverse auf die Fahrbahn geworfene Äpfel.

Die Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. Einer der Täter hatte sich offenbar eine Verletzung zugezogen. Die Beamten fanden Blutanhaftungen.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04621/84-0 beim Polizeirevier Schleswig. Für Hinweise, die zur Identifizierung der Verantwortlichen führen, hat die Gemeinde eine Belohnung von 250 Euro ausgelobt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: