Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig- Schlägerei und Widerstandshandlungen gegen Polizei endete mit Festnahme

Schleswig (ots) - Freitagabend, 13.12.13, gegen 19:30 Uhr, kam es in Schleswig vor einer Kneipe in der Friedrichstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung zwischen drei Beteiligten.

Anschließend akzeptierten ein 34-jähriger Busdorfer und eine 36- jähriger Schleswiger die polizeilichen Maßnahmen nicht woraufhin es zum Widerstand gegen die Polizeibeamten kam.

Der Kooperativen Regionalstelle wurde über den Notruf mitgeteilt, dass zwei männliche Personen mehrfach auf eine am Boden liegende Person einschlagen und treten würden.

Sie ließen von ihm ab, als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen. Für den 37-jährigen aus Jübek wurde ein Rettungswagen gerufen der ihn ins nahegelegen Martin- Luther- Krankenhaus brachte.

Anschließend erhielten die Polizeibeamten eine Zeugenschilderung des Vorfalls und wollten die Personalien der Beteiligten feststellen. Der 36-jährige Täter wollte seine Personalien nicht herausgeben. Die Polizeibeamten erklärte ihm das weitere Vorgehen, daraufhin ging der 36- jährigen auf den Polizeibeamten los und diese mussten ihn unter Anwendung von Gewalt fesseln.

Der zweite Täter, der 34- jährige, hatte den Tatort bereits verlassen. Die Polizeibeamten fanden ihnen hinter dem Gebäude. Von ihm konnten die Personalien festgestellt werden.

Beide polizeilich bekannten Täter hatten einen Atemalkoholpegel von fast 2,00 Promille. Ihnen wurde eine Blutprobe entnommen und anschließend verbrachte der 36-jährige die Nacht im Polizeigewahrsam.

Auch auf der Polizeidienststelle in Schleswig kam es noch zu Widerstandshandlungen des 36-jährigen. Er wollte erneut auf die Polizeibeamten losgehen, was diese verhindern konnten.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: