Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

17.09.2013 – 11:27

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Falscher Alarm : Blickschutz fehlte

Flensburg (ots)

Donnerstagabend, 12.09.13, gegen 21:00 Uhr, alarmierte ein Anwohner auf dem Friesischen Berg in Flensburg richtigerweise die Kooperative Regionalleitstelle weil er ein gewaltsames Szenario im Nachbarhaus beobachtet hatte.

Ein Paar würde gegenseitig mit einem Stock gewaltsam aufeinander einwirken und sich unter Zwang auf einem Sofa fixieren.

Die Beamten vom 1. Polizeirevier beobachteten die Szene ebenfalls und schritten ein. Das junge Paar jedoch beruhigte alle Beteiligten - unabhängig voneinander und überrascht aber schmunzelnd: Man hatte sich einvernehmlich erotisch "verwöhnt" und kein Interesse an strafrechtlichen Konsequenzen.

Die Beamten empfahlen die Verwendung blickdichter Vorhänge.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung