Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

26.04.2013 – 10:47

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Scheggerott - Folgenschwerer Raub : 1000 Euro Belohnung ausgesetzt, 88-jährige schwer verletzt

POL-FL: Scheggerott - Folgenschwerer Raub : 1000 Euro Belohnung ausgesetzt, 88-jährige schwer verletzt
  • Bild-Infos
  • Download

Kappeln, Schleswig, Kreisgebiet SL-FL (ots)

Wie bereits berichtet (siehe OTS vom 21.03.13, 14:02) wurde am 20.3.2013 in den Abendstunden eine 88-jährige Dame Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Durch die skrupellose Tatausführung zog sich das Opfer eine komplizierte Kniefraktur zu. Die Dame musste operiert werden und eine lange Rehabilitation über sich ergehen lassen. Die psychischen Folgen sind derzeit nicht abschätzbar.

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. So wurde unter anderem durch einen Spezialisten des Landeskriminalamtes ein Phantombild erstellt. Diese zeigt den älteren der beiden vermutlich deutschen Täter. Der jüngere Täter wurde als auffällig jung und relativ klein beschrieben. Der ältere hingegen soll um die 180 cm groß und von schlanker Statur gewesen sein. Dieser habe eine Wollmütze getragen haben.

Die Kriminalpolizei Schleswig bittet um Mithilfe: Wer kennt die abgebildete Person?

Wer hat am 20.03.2013 in der Zeit von 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr auffällige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Scheggerott/ Brarupholz festgestellt?

Für Hinweise, die zur Ermittlung oder Ergreifung der Täter führen, wurde durch die Staatsanwaltschaft Flensburg und Angehörige des Opfers eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt.

Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle oder an die Kriminalpolizei Schleswig unter 04621/84402.

<<< mit OTS wurde das Phantombild zum Download veröffentlicht >>>

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg