Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Zeugenaufruf : 22-jähriger lebensgefährlich mit Messer verletzt

Flensburg (ots) - Sonntagmorgen, 24.02.13, gegen 04:30 Uhr, eilten Beamte vom 1. Polizeirevier in ein Flensburger Krankenhaus nachdem hier ein 22-jähriger Diskothekenbesucher mit einer lebensgefährlichen Stichverletzung eingetroffen ist.

Zeugen und der Verletzte gaben an, zuvor in einer Diskothek an der Schiffbrücke gefeiert zu haben, als außerhalb plötzlich ein Unbekannter mit blutigen Händen und einem Messer auf sie zukam. Sie drängten den Angreifer ab und er flüchtete in Richtung Hafen.

Einen Stich habe der 22-jährige zwar nicht wahrgenommen. In der Notaufnahme stellte man aber eine tiefe Stichverletzung in der Nähe der Lunge beim jungen Flensburger fest.

Die Beamten fahndeten nach dem Tatverdächtigen, konnten ihn aber bislang nicht stellen. Er wird wie folgt beschrieben : männlich, zirka 175 cm groß, zirka 25 Jahre, kurzes Haar, südeuropäisches Erscheinungsbild, Jeans, schwarze Bekleidung.

Die Hintergründe und der genaue Tathergang sind unklar. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Verantwortlicher, Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: