PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

09.07.2012 – 10:30

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - BAB 7 : Porsche durchbricht Wildschutzzaun, Insassen in Lebensgefahr

Schleswig (ots)

Sonntagabend, gegen 20:15 Uhr, kam es auf der BAB 7, zwischen den Anschlussstellen Tarp und Schleswig-Schuby, in Fahrtrichtung Süden, zum Unfall eines PKW Porsche, bei dem sich beide Insassen lebensgefährliche Verletzungen zuzogen.

Der PKW kam aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildschutzzaun und kam auf einem Feld zum Stehen.

Der 48-jährige Darmstädter und die 37-jährige Beifahrerin wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber in benachbarte Krankenhäuser gebracht.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger eingeschalten.

Der Porsche wurde mit einem Abschlepper geborgen, es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro.

Der rechte Fahrstreifen der BAB 7 in Fahrtrichtung Süden war für die Dauer der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen von 20:30 Uhr - 23:00 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell