Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

27.09.2019 – 11:00

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Enkeltrick: 83-Jährige verliert fünfstelligen Betrag

Bergisch Gladbach (ots)

Am Donnerstagnachmittag (26.09.) fiel eine 83-jährige Seniorin aus Bergisch Gladbach sogenannten Enkeltrick-Betrügern zum Opfer. Die Dame erhielt Anrufe von einem vermeintlichen Enkel und übergab schließlich eine größere Menge Bargeld sowie wertvollen Schmuck an die Betrüger.

Insgesamt 19 Anrufe erhielt die Bergisch Gladbacherin im Zeitraum von 11:00 Uhr - 14:30 Uhr von dem "falschen" Enkel. Dieser gab vor, dringend Geld und Schmuck als Pfand für einen Autokauf zu benötigen. Er stünde bereits im Autohaus und führe Preisverhandlungen durch. Besonders makaber: Dem "echten" Enkel wurde vor wenigen Wochen der PKW gestohlen. Die Betrüger gaben der Seniorin in mehreren Telefonaten Anweisungen, wie sie Geld und Schmuck zu verpacken habe. Der vermeintliche Enkel gab schließlich an, dass er selbst die Wertsachen leider nicht abholen könne, da er weiterhin im Autohaus gebunden sei. Er würde aber "gute Freunde" vorbeischicken. Die Übergabe erfolgte dann in der Nähe des Wohnortes der Seniorin. Eine Frau, die sich als Frau Hornung ausgab, nahm die Wertsachen entgegen und fuhr mit einem schwarzen VW und einem männlichen Beifahrer davon.

Die Täterin soll circa 40-45 Jahre alt, etwa 160-165 cm groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Sie hatte dunkelblonde Haare und trug eine dunkle Jacke und Hose. Sie sprach akzentfrei Deutsch.

Die Polizei RheinBerg sucht nun dringend nach Zeugen. Gesucht wird insbesondere auch ein Zeuge, der am Tattag und in der Tatzeit als Bauarbeiter in der Nähe des Hauses der Geschädigten im Sträßchen Siefen tätig war und eine Frau mit südosteuropäischem Erscheinungsbild weggeschickt hatte, nachdem diese am Haus der 83-Jährigen herumlief und sich umschaute. Hinweise bitte unter 02202 205-0. (ma)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell