Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

23.04.2019 – 16:11

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Rheinisch-Bergischer Kreis - "Carfreitag" - geringes Aufkommen in RheinBerg

Rheinisch-Bergischer Kreis (ots)

Bei den angekündigten Sonderkontrollen an "Carfreitag" (19.04.) sind 41 Autos überprüft worden.

Zwischen 06.00 und 16.00 Uhr erfolgten die kreisweiten Kontrollen, die sich schwerpunktmäßig gegen die Raser- und Tuningszene richteten. Die Beamten nahmen 14 Verwarnungsgelder, schrieben 4 Anzeigen und fertigten 8 Kontrollberichte. In vier Fällen kam das Geräuschpegelmessgerät zum Einsatz. Zwei Autos waren auch tatsächlich zu laut und damit deren Betriebserlaubnis erloschen. Insgesamt war die Zielgruppe sehr gering im Osterverkehr vertreten.

Parallel erfolgten am Morgen Geschwindigkeitsmessungen in Wermelskirchen-Kreckersweg an der L101. Hier fielen 5 Motorrad- und 5 Autofahrer auf. 8 mussten ein Verwarnungsgeld bezahlen, in 2 Fällen waren Anzeigen fällig. Tagessieger war ein Motorradfahrer mit Tempo 87 bei erlaubten 50 km/h. Ihn erwartet neben dem Bußgeld auch ein Fahrverbot.

Am Ostermontag fiel ein VW Passat in Rösrath auf. Der Wagen hatte nach technischen Veränderungen lediglich eine Bodenfreiheit von knapp 4cm. Der 21-jährige Fahrer aus dem Kreis Ahrweiler musste seinen Weg ohne Auto fortsetzen - der Passat wurde sichergestellt. Den 21-Jährigen erwartet jetzt ein umfangreiches Ordnungswidrigkeitenverfahren. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell