Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

08.05.2019 – 05:44

PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Schwerer Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Wiesbaden (ots)

Am späten Dienstagabend, den 07.05.2019 gegen 23:05 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Bad Camberg und Limburg Süd. In Höhe KM 117,5 kam es zu einer Kollision zwischen einem roten Mercedes Sprinter mit rumänischem Kennzeichen und einem weißen Fiat Ducato mit Gießener Kennzeichen. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge, stieß der rote Mercedes Sprinter zunächst gegen die Mittelschutzplanke, überschlug sich daraufhin mehrfach und kam auf der mittleren Fahrspur der Gegenrichtung zum Stillstand. Eine weibliche Person wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt. Weitere Personen aus dem Kleinbus wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Die Fahrbahn in Richtung Frankfurt war für die Bergungsmaßnahmen fünf Stunden vollgesperrt. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

Die Polizeiautobahnstation Wiesbaden sucht dringend Zeugen, die etwas zum Unfallhergang aussagen können. Die Polizeistation ist unter der Telefonnummer 0611/345-4140 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden
Wildsachsener Straße 1
65207 Wiesbaden-Medenbach
Kommissar vom Dienst

Telefon: 0611 / 345-4140
Fax: 0611 / 345-4109
E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen