Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1148) Betrügerische Machenschaften im Intenet

    Roth (ots) - Ein 32-jähriger Rother inserierte sein Motorrad im Internet für 1.800 Euro. Auf seine Annonce erhielt er eine E-Mail von einem Adam Smith, der sich bereit erklärte, das Motorrad zu kaufen. Es wurde letztendlich vereinbart, dass der Verkäufer einen überhöhten Scheck erhalte und er den überschüssigen Betrag an einen so genannten "Shipping Agent" zur Deckung der Auslagen für den Transport weiter überweisen sollte. Am 12.05.2007 traf schließlich der Scheck über 7.000 Euro in Roth ein. Der überschüssige Betrag von 5.200 Euro sollte an einen Ben Daniel in London überwiesen werden. Da dies dem 32-jährigen Rother jedoch etwas "spanisch" vorkam, recherchierte er im Internet und stieß beim Bundeskriminalamt auf einen Warnhinweis und er entschloss sich, den Scheck nicht einzulösen. Zwischenzeitlich hat er Anzeige erstattet und es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Scheck um eine Totalfälschung handelte.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: