Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1467) Sattelzug walzte 50 m Leitplanke auf A 7 nieder

    Ansbach (ots) - 150.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Lkw-Unfall am Freitagmorgen, 07.10.05, auf der Autobahn A 7 Ulm - Würzburg.

    Gegen 07.20 Uhr geriet ein 23-jähriger Baden-Württemberger mit seinem mit Drogerieartikeln beladenen Sattelzug aus bisher nicht bekannten Gründen nach rechts ins Bankett. Beim Gegenlenken durchbrach der Lkw auf 50 Meter Länge die Mittelschutzplanke und kam erst 10 Meter vor einem Beton-Brückenpfeiler mit einer total beschädigten Zugmaschine zum Stehen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

    An der Unfallstelle liefen mehrere hundert Liter Diesel aus.

    Der Verkehr wird bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen in Fahrtrichtung Ulm auf dem Standstreifen vorbeigeleitet. In Richtung Würzburg ist die linke Spur gesperrt. Zeitweise muss mit einer Vollsperrung gerechnet werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: