Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (710) Rauschgiftleiche

    Nürnberg (ots) - Weil ein 43-jähriger Nürnberger einige Tage unentschuldigt seiner Arbeit fern blieb, wandte sich der Arbeitgeber an die Nürnberger Polizei. Bei ihren Nachforschungen im Westen Nürnbergs stellten die Beamten fest, dass in der Wohnung das Fernsehgerät lief, auf Klingeln jedoch nicht geöffnet wurde. Aus diesem Grunde veranlasste die Polizei eine Wohnungsöffnung.

    Der 43-Jährige lag tot in seiner Wohnung. Er ist seit vielen Jahren als Konsument weicher und harter Drogen bekannt. In seinem Zimmer wurden eine Einwegspritze und weitere Rauschgiftutensilien gefunden.

    Es ist davon auszugehen, dass der 43-Jährige an den Folgen einer Rauschgiftintoxikation verstorben ist.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: