Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1089) Versuchter Handtaschenraub - nach Fahndung Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Am 29.07.2004, gegen 20.00 Uhr, wurde der Polizeieinsatzzentrale ein versuchter Handtaschenraub in der Speyerer Straße in der Nürnberger Südstadt angezeigt. Der bislang unbekannte Räuber hatte versucht, einer 51-jährigen Frau auf dem Gehweg die Handtasche zu entreißen. Das Opfer wehrte sich heftig und rief um Hilfe, so dass der Räuber von ihm abließ und ohne Beute flüchtete.

    Im Zuge sofort durchgeführter Fahndungsmaßnahmen wollte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd in den Maybachstraße den Fahrer eines Pkw Peugeot überprüfen. Der Fahrzeugführer missachtete jedoch die Anhalteaufforderung und flüchtete mit dem Pkw. Kurze Zeit später hielt er sein Fahrzeug an und flüchtete weiter zu Fuß in einen Garagenhof im Bereich der Sandreuthstraße, konnte jedoch von den Beamten eingeholt und gestellt werden.

    Auf Grund seines Verhaltens bestand gegen den Fahrzeugführer zunächst der dringende Tatverdacht einer Täterschaft an dem in der Speyerer Straße verübten Handtaschenraub. Der Tatverdächtige, wie sich später herausstellte, ein 36-jähriger Nürnberger, widersetzte sich jedoch der Identitätsfeststellung und leistete Widerstand. Er wurde deshalb unter Anwendung unmittelbaren Zwangs und dem Einsatz von Pfefferspray vorläufig festgenommen. Damit er nicht erneut flüchten konnte, legten ihm die Beamten zudem Handfesseln an.

    Die weitere Überprüfung des Tatverdächtigen ergab dann den wahren Grund seiner Flucht. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und hatte laut Alkomattest ca. 2 Promille Alkohol im Blut. Eine Tatbeteiligung an dem Handtaschenraub schied letztlich aus.

    Der 36-Jährige wurde zur Unterbindung weiterer Straftaten zunächst in einer Haftzelle untergebracht und anschließend erkennungsdienstlich behandelt. Nach Abschluss der Sachbearbeitung wurde er von der Polizei wieder entlassen.

    Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er sowie ein Polizeibeamter erlitten bei der Widerstandshandlung und der anschließenden Festnahme leichte Verletzungen.

    Hinweise zu dem Handtaschenräuber werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

    Beschreibung: Ca. 25 Jahre, etwa 185 cm groß, schlanke, sportliche Figur, blonde, kurze Haare, trug eine blaue Trainingsjacke und ein weißes T-Shirt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: