PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

27.04.2021 – 14:33

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (574) Versuchter Suizid in Polizeizelle

Nürnberg (ots)

Ein 24-jähriger Mann versuchte sich am Montagnachmittag (26.04.2021) in einer Haftzelle der Haftanstalt des PP Mittelfranken zu erhängen. Er blieb unverletzt und wurde in eine Fachklinik eingewiesen.

Der 24-Jährige war unentschuldigt einer Hauptverhandlung bei Gericht ferngeblieben und sollte daher polizeilich vorgeführt werden. Auf Grund dessen lieferten ihn die Beamten in die Haftanstalt des PP Mittelfranken ein.

Der Häftling knotete nach bislang vorliegenden Erkenntnissen seine beiden Socken zusammen, befestigte diese an den Gitterstäben und versuchte sich zu strangulieren. Beamte der PI Nürnberg-Mitte, die in diesem Moment aufgrund eines Kontrollganges in die Zelle kamen, hielten den Mann zurück.

Der 24-Jährige blieb unverletzt und musste auf Grund seines psychischen Zustandes in eine fachärztliche Klinik eingewiesen werden.

Janine Mendel / tb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken