Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

12.09.2003 – 11:07

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1374) Betrügertrio unterwegs

    Schwabach (ots)

Am Donnerstag, 11.09.2003, wurden auf der BAB 9 in Höhe Feucht, Richtung Berlin, 3 italienische Staatsbürger, welche mit einem spanischen Mietfahrzeug unterwegs waren, durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Feucht einer Kontrolle unterzogen.

    Dabei stellten die Beamten fest, dass gegen einen der Insassen ein Haftbefehl wegen mehrfachen Warenbetrugs vorlag.

    Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergaben sich konkrete Verdachtsmomente für weitere Betrügereien der 33-, 35- und 39-jährigen Männer. Daher wurden diese vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Pkw wurden u.a. zwei Funkgeräte, ca. 50 leere Kartons, Klebeband, mehrere Packungen Mehl, 3 neue Mobiltelefone, sowie 2 neue, digitale Videokameras im Innenraum aufgefunden.

    Die drei Männer boten den Ermittlungen zur Folge willkürlich ausgesuchten Personen hochwertige, neue Elektrogeräte zum Kauf an. Nach Einigung übergaben sie schließlich einen "originalverpackten? Karton an den Käufer, in welchem sich allerdings lediglich Mehl und nicht der feilgebotene Elektronikartikel befand. Bis die Käufer den Betrug bemerkten, waren die Täter bereits verschwunden.

    Die Italiener sind schon länger mit dieser Masche tätig. Zuletzt waren sie nachweislich im östlichen Mittelfranken und im Raum Freystadt/Neumarkt mit einem schwarzen Pkw, Opel Zafira, mit spanischen Kennzeichen unterwegs.

    Die Polizei bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe.

    Wo sind die Täter noch aufgetreten? Wer kann Informationen über gleichgelagerte Fälle geben?

    Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht, Tel.: 09128/9197-214, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung