PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

23.10.2020 – 13:02

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1538) Versuchter Einbruch in Wohnhaus - Zeugenaufruf

ErlangenErlangen (ots)

Am frühen Donnerstagabend (22.10.2020) versuchten drei bislang Unbekannte in ein Wohnhaus in Eckental einzubrechen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Nachdem ein Zeuge gegen 19:00 Uhr ein Klirren sowie ein metallisches Geräusch aus einem Anwesen in der Wiesenstraße wahrgenommen hatte, bemerkte er bei seiner Nachschau einen unbekannten Mann auf der Terrasse des Wohnhauses. Der unbekannte Mann sagte offenbar etwas in einer ausländischen Sprache und flüchtete. Der Zeuge konnte dann noch zwei weitere männliche Personen durch den Garten flüchten sehen. Die Täter schafften es nicht, in das Wohnhaus zu gelangen. Es entstand somit kein Entwendungsschaden. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, verlief erfolglos. Die Spurensicherung wurde durch den Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernommen.

Alle drei Täter sollen schlank, ca. 170 - 175 cm groß und dunkel gekleidet gewesen sein.

Die Kriminalpolizei Erlangen ermittelt nun und sucht deshalb Zeugen. Wer Verdächtiges im Zusammenhang mit dem Vorfall wahrgenommen hat oder die Täter bei ihrer Flucht beobachten konnte und deshalb eine Beschreibung abgeben kann, soll sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 melden.

Ann-Kathrin Lehnert/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken